Antwort auf: Was ist (nicht mehr) los bei/mit Campai? Totale Überforderung!

Startseite Community Vereinssoftware Hilfe & Tipps Was ist (nicht mehr) los bei/mit Campai? Totale Überforderung! Antwort auf: Was ist (nicht mehr) los bei/mit Campai? Totale Überforderung!

#17053
Stephan Burger
Teilnehmer

Hallo Eike – Auch wir sind kurz vor dem Ende unserer Geduld angekommen. Nach über einem Jahr, intensiver Zeitinvestition in und mit dieser Software, haben wir beschlossen das Ende des Jahres 2019 abzuwarten und dann entweder weiterhin die Idee einer gut gedachten Software zu verfolgen oder aber auszusteigen. Einige Fehler, die in der Community beschrieben werden, tauchen bei uns nicht auf. Da muss ich Vladimir zustimmen. Wir haben mittlerweile eine recht stabil funktionierende Geschichte mit campai. Leider treten bei uns die Probleme bei den Verträgen und den Abbuchungen auf. Verträge verändern selbständig das Einzugsdatum und der „Fix“ lässt laaaange auf sich warten. Automatische Lastschriftverfahren die nicht eingezogen werden konnten, zum Beispiel weil das Konto nicht gedeckt war, stehen als fehlerhafte Zahlungen im System und können nicht korrigiert werden. Auch hier eine viel zu lange Wartezeit. Zahlungen können somit nicht korrekt verbucht werden und wir sind kurz vor dem Jahresabschluss. Beide Fehler müssen spätestens am 30.12.2019 verschwunden sein, da sonst der Abschluss nicht korrekt wäre und die Idee eines automatisierten Abbuchungssystem für das Jahr 2020 nicht gegeben ist. Der „finale Patch“ wird nicht nur gute Veränderungen bringen. Das Programm ist sehr Umfangreich und ich bin gespannt, was auf uns zukommt. Ich bin auch gespannt, ob der Zeitpunkt des finalen Patch tatsächlich eingehalten werden kann. Wäre ich nicht so geduldig, wäre unser Verein längst ausgetreten. Jedesmal auf’s Neue die Vorstandschaft zu überzeugen, braucht Kraft und einiges mehr… Ich danke dem Team von campai für die vielen Mails und für den persönlichen Einsatz, Fehler beseitigen zu wollen. Die gute Absicht sticht hervor. Die neue Version kam einfach viel zu früh auf den Markt und viele Versprechungen konnten nicht eingehalten werden. Speziell bei den angegebenen Terminen. Es würde mich sehr freuen, wenn die Fehler nächste Woche behoben werden und wir weiterhin mit dem Programm arbeiten könnten. Alternativen liegen jedoch bereits auf dem Tisch. Ich wünsche Euch besinnliche Festtage.