FEATURE: Mailvorlagen anpassen und unter eigenem Account versenden

Startseite Community Vereinssoftware Features & Bugs FEATURE: Mailvorlagen anpassen und unter eigenem Account versenden

Ansicht von 30 Beiträgen - 1 bis 30 (von insgesamt 33)
  • Autor
    Beiträge
  • #16570

    Unsere Mitglieder möchten Mails von uns bekommen – nicht von Campai. Das bedeutet zumindest die Anzeige und/oder die Rücksendeadresse müssen anpassbar sein und Werbung von Campai darunter finde ich auch nicht gut. Die Mailvorlagen sollten dabei genauso anpassbar sein wie die Briefvorlagen und möglichst sogar mit diesen gekoppelt – sodass ich bei einer Kampagne problemlos dem Kontakt-Wunsch des Mitglieds entsprechend versenden kann.

    #16572
    Robert Schilling
    Teilnehmer

    Hallo,

    wir haben festgestellt, dass leider bei einem Großteil unserer Mitglieder die Mails von „Campai“ im SPAM-Ordner landen und somit beim Mitglied regelmäßig keine Beachtung finden. Was dazu führt, dass die Mitgliedsbeiträge nicht bezahlt werden und die Erinnerung entsprechend auch nicht gelesen werden. Hier müssen wir dann auf den guten alten Brief zurückgreifen…

    Gruß
    Robert

    #16595
    Steffen Sandow
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich finde das auch sehr unschön mit den kryptischen absendern. Das wirkt nicht vertrauenserweckend du kannst als mitglied schlecht danach filtern und wirklich freundlich ist das allemal nicht. Dazu kommen die Spam-Probleme.

    Ich würde zumindest wünschen auf freiwillige BAsis auf den unnützen Tracking-kram zu verzichten und die Mails via smtp zu versenden. Im Web dnan via imap das eigene postfach angezeigt zu bekommen wäre natürlich luxus aber nicht notwendig.

    Sicherlich bietet die aktuelle Lösung viele vorteile aber wenn man mich fragt auch umso mehr Nachteile. Wenn Mitglieder auf die MAils antworten empfange ich das nur in der Vereinsverwaltung und nicht ad hoc auf dem Smartphone wie sonst.

    Auf die regulären Postfächer kann man ja auch nicht verzichten, denn was soll man denn dann auf der Website bei Kontakt oder im Impressum angeben?
    info@campai0815undNochMehrKryptischesZeugs007.com ? Dazu kommt dass das ja auch generierte Nummern sind. Weiß einer, wie lange diese gültig sind? Also kurz gesagt echt unschön und bitte auf imap und smtp setzen danke.

    Gruß Steffen

    #16603
    campai
    Verwalter

    Hallo zusammen,

    Das Thema kommt immer wieder auf. Das Absenden durch eine andere Adresse ist aber relativ Standard heute und für uns wichtig damit das System zusammenhänge erkennt. Ansonsten hat man ein dummes Mailing-System das keine Ahnung hat was passiert, das ist kein Fortschritt.

    Wir sorgen auch dafür, dass unsere Domain eine hohe „Sender Reputation“ hat deswegen wundert es mich sehr dass Mails im SPAM landen. Wenn dem so ist wäre es für uns wichtig da genauere Informationen (E-Mail Provider, eventuell sonstige Informationen wg. SPAM) zu erhalten um das freizuschalten.

    Zum Thema Antworten auf dem Handy — wir könnten ja eine CC anbieten oder eine Weiterleitung dass die Mails auch im normalen Postfach ankommen?

    Die Nummern sind einzigartig auf euren Verein also immer gültig. Zum Thema Website: Eine der nächsten Erweiterungen erlaubt das weiterleiten existierender Postfächer in campai rein damit könnt ihr quasi transparent info@dein-club.de auf info@campai0815undNochMehrKryptischesZeugs007.com 😉 machen.

    Versteht mich nicht falsch — ich verstehe euer Anliegen und wir müssen das verbessern keine Frage aber es zu entfernen als Feature ist nicht der Weg den wir gehen möchten, dazu ist es zu elementar und meines Erachtens auch fortschrittlich.

    lg
    Alex

    #16635
    Falk Hülkenberg
    Teilnehmer

    Ich habe schon mit verschiedenen CRM-Systemen gearbeitet. Dabei war es möglich, ein Postfach in Outlook zu erweitern, welches genau die von Dir angesprochene Weiterleitung dann ermöglichte (Mails, die ich ablegen wollte, einfach dahin verschieben, dann fand ein automatisches Matching auf Basis der Mailadresse statt). Nicht jede Kommunikation, die ich mit einem Mitglied pflege – oder mit einem Kunden beim CRM – möchte ich nachher im System abgelegt haben… Anders natürlich beim Start einer Kampagne – hier will ich Öffnungsraten, Bounces, etc. sehen. Aber trotzdem könnte ja die Anzeige meinen Vereinsnamen zeigen?!

    #16777
    Roland E.
    Teilnehmer

    Ich möchte mich meinen Vorrednern anschließen – Absender sollte der Verein sein und campai sollte bei bezahlten Abo Modellen etwas in den Hintergrund treten!

    #16805
    Raik Wehner
    Teilnehmer

    … was wäre wenn die adresse [anpassbarer vereinsname]@campai lauten würde … dann wäre es zumindest keine endlose Zahlenkolonne …

    #16825

    Hallo Alex,

    denke für deine Stellungnahme.

    Leider, kann ich deine Begründung gar nicht nachvollziehen.

    Du sprichst von:
    „Das Absenden durch eine andere Adresse ist aber relativ Standard heute und für uns wichtig damit das System zusammenhänge erkennt. Ansonsten hat man ein dummes Mailing-System das keine Ahnung hat was passiert, das ist kein Fortschritt.“

    Die „Dummheit“ des Systems ist m.E. kein Grund um unbedingt die E-Mails mit eure Zufallsgenerierten E-Mailadresse zu versehen. Da so lange eine Absender- und Empfänger-E-Mail Adresse einmalig ist und einen Kunden eingeordnet werden kann, was immer der Fall ist, ist Implementierung einen „intelligenten“ Mailing-Systems möglich, auch unter der Vorgabe Zusammenhänge erkennen zu können.

    Außerdem, technisch gesehen sieht die Spezifikation von E-Mail Headern u.a. Felder wie „From“ und „Reply-To“. Was sich hier ganz gut anbietet. Ihr kann doch die E-Mails mit zweit Adressen versehen: „From“ -> Eure Zufallsgenerierte E-Mail-Adresse, und „Reply-To:“ Vereins E-Mail-Adresse. Somit könnt Ihr euren und aber auch den Kunden Anforderungen gerecht werden.

    Wir würden gerne unseren Verein mit Campai verwalten. Leider, dass hier angesprochenes Thema ist ein Kriterium warum wir uns nach Alternativen umsehen. Deshalb hoffen wir, dass die Implementierung des Mailsystems angepasst wird und zukünftig die E-Mails mit Vereinsadresse versandt werden. Da bis auf ein paar kleinen Macken ist eure System spitze und ich bin mir sicher das mit der Zeit es nur noch besser wird.

    Mit freundlichen Grüßen
    Gregor Pastuszko

    #16832
    Raik Wehner
    Teilnehmer

    … aber mit einer ReplyTo-Adresse kommen die Antworten dann doch nicht zurück ins Kommunikationssystem … das ist doch aber gerade das Ziel …
    Ich könnte mir allerdings vorstellen, das man eine Replyto-Adresse in der Kampagne angeben kann – eben damit die Antworten nicht wieder in Campai landen.

    Aber die Zentralisierung der Kommunikations und die damit einher gehende Möglichkeit diese mit allen verantwortlichen Personen ist in meinen Augen ein ganz zentral wichtiger Punkt. Die Leute sollen auf Antworten klicken … die Mail soll an zentraler Stelle aufschlagen und eben nicht in einem dann noch zu verwaltenden separaten Postfach. Und wenn es ganz dicke kommt, dann am Besten noch MX-Einträge & Co auf der Domain anpassen, damit es überhaupt ans Laufen kommt … nö – das muss man auch nicht tun.

    Ich denke, eine Absenderadresse mit nem wählbaren Namen anstatt der Ziffernkette würde schon reichen …

    #16845

    Valider Punkt für Vereine die über Campai kommunizieren möchten. Die Option für diese wäre:

    From: campai Adresse oder Vereins eigene Kontaktadresse
    Reply-To: campai Adresse

    Für die andere, die über E-Mail kommunizieren, aber die Mitgliederverwaltung und Bezahlungen über camapi führen möchten wäre die Option interessant:

    From: camapi oder oder Vereins eigene Kontaktadresse
    Reply-To: Vereins eigene Kontaktadresse

    #16850
    campai
    Verwalter

    Hallo zusammen,

    Wir arbeiten gerade zu dem Thema etwas aus:

    1. E-Mail Reputation von campai.com weiter erhöhen
    2. Absenderadresse von Zahlen auf „Slug“ des Vereinsnamen umstellen z.B. mein-verein@mailer.campai.com
    3. Weitere Schritte um SPAM-Filter zu verhindern

    lg
    Alex

    #16854
    Falk Hülkenberg
    Teilnehmer

    Guten Morgen,
    danke Alex, das ist schon mal ein erster Schritt. Heißt das, dass die oben von Dir mal gemachte Ankündigung („Eine der nächsten Erweiterungen erlaubt das weiterleiten existierender Postfächer in campai rein damit könnt ihr quasi transparent info@dein-club.de auf info@campai0815undNochMehrKryptischesZeugs007.com 😉 machen.“) erst einmal zurück gestellt ist?
    Ich fände als ersten Schritt die Wählbarkeit der from: und reply to: Adresse gut (mit der Aufklärung, was das heißt – keine automatische Zuordnung, Übernahme der Spam-Verantwortung,…). Wichtig für Euch in der Zuordnung ist ja eigentlich gar nicht die angezeigte from:, sondern die reply to: Adresse, damit die Mail im richtigen Postfach wieder ankommt. Wenn ihr aber hier eine Logik auch für „verschobene“ Mails (siehe Post oben) bauen würdet mit der Kombination aus den Mailadressen im verschobenen Header, müsste das doch auch möglich sein.
    Die Diskussion hier konzentriert sich sehr auf den – WICHTIGEN – Aspekt der Adresse. Was ist mit den anderen im Originalpost gewünschten Punkten? Sollte ich die noch mal in einen eigenen Thread packen? Anpassbarkeit der Vorlagen, Abstimmung mit den Briefvorlagen, Wegfall der Campai-Werbung in den Postings.

    #16857
    Thomas Gisler
    Teilnehmer

    Bis wann können wir insbesondere mit der Umstzung der Features:
    2. Absenderadresse von Zahlen auf „Slug“ des Vereinsnamen umstellen z.B. mein-verein@mailer.campai.com
    3. Weitere Schritte um SPAM-Filter zu verhindern
    rechnen?

    #16859
    campai
    Verwalter

    @Falk – Ja bitte andere Themen separieren ist einfacher

    @Thomas – Vermutlich Ende nächster Woche denke ich wir geben bescheid

    #16898
    Thomas Gisler
    Teilnehmer

    Leider landen die Mails trotz neuer Adresse immer noch im Spam Ordner.

    #16900
    Vladimir Sommer
    Teilnehmer

    Hallo Thomas,

    Dann brauche bitte eine Auflistung
    – der Provider, die unsere Mails als Spam markieren
    – der E-Mail-Clients dazu, falls nicht das Webinterface des Providers verwendet wird
    – der Addons in Browser und E-Mail-Clients, die zusätzlich E-Mails mit sortieren. Z.B. haben viele Internet Security Suites Plugins, die sie in Outlook und Co einbetten.

    Es dürfen sich natürlich auch andere beteiligen. 🙂

    LG Vlado

    #16906
    Dirk Schuster
    Teilnehmer

    Hallo Vladi,
    unsere Mails gehen jetzt bei mir in den Spam, davor nicht.
    Provider: outlook.de
    Client: Outlook

    Gruß Dirk

    #16907
    Thomas Gisler
    Teilnehmer

    Provider hotmail.com und ich verwende Outlook. Keine weiteren Plugins.

    #16911
    campai
    Verwalter

    Also das ist wirklich dubios. Wir haben alles getan — Adresse bereinigt, Absenderadresse verbessert, unsere Sender-Reputation ist auch sehr hoch und wir senden jetzt auch über eine fixe EU – IP-Adresse.

    Tut uns doch mal den Gefallen -> wir brauchen irgendwie die Infos vom Provider, *WARUM* die EMail als SPAM markiert wurde. Das würde uns als Einzigstes weiterhelfen, der Sache endlich auf die Spur zu kommen!

    Danke!
    Alex

    #16914
    Steffen Sandow
    Teilnehmer

    Der Grund dahinter wird vermutlich der Server bzw. die IP range sein von wo versendet wird. Oder eben an den headern, weil da das tracking drin ist. Proxys nehmen das auseinander und ein tracking ist eine meldung zurück an den Absender was auch ein gefahrenpotenzial / ausspionieren sein könnte daher wird sowas sehr gerne direkt abgemahnt und als spam markiert. Einzige möglichkeit wäre da eventuell dem Client explizit mitzuteilen Absender xyz bitte ignorieren bzw. nicht als spam einstufen.

    Da müsste eigentlich euer Provider zum versenden sich hinterklemmen, dass die von den blacklists bzw. greylists runterkommen.

    Gruß Steffen