Förderungen

Förderungen

Was versteht man unter Förderung?

Erfolgreiche Vereinsarbeit hängt leider nicht ausschließlich vom Enthusiasmus und Zielstrebigkeit der Vereinsgründer und Mitglieder ab. Diese Arbeit kostet Geld. Viel Geld. Durch Spenden und Mitgliedsbeiträge lassen sich die ehrgeizigen Ziele eines Vereins nicht immer erreichen. Vor allem im Bereich Sport lässt sich die Vereinsarbeit nur mit finanzieller Förderung von Vereinen richtig voranbringen.


Es gibt mehrere tausend Förderprogramme, die Vereine bei der Finanzierung verschiedener Vorhaben unterstützen. Dabei sind die Fördertöpfe in Deutschland recht gut gefüllt. Etwa 30 Milliarden Euro werden in Deutschland in Form von Zuschüssen und Zuwendungen für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung gestellt – und das jährlich!

Die Vielfalt der Fördermöglichkeiten in Deutschland ist gewaltig und die kann selbst von Förderexperten kaum überblickt werden. Jedes Bundesland hat ein eigenes Förderungsprogramm, mit eigenen Konditionen und spricht daher unterschiedliche Förderadressaten an.


Woher kommt eigentlich das Geld?

Die finanziellen Fördermittel sind zur Verfügung gestelltes Kapital, der aus dem Haushalt der öffentlichen Hand für juristische oder natürliche Personen angeboten werden.

Mit anderen Worten: Finanzielle Unterstützung wird auf Bundes-, Länder und zum Teil auf kommunaler Ebene angeboten. Die EU stellt auch Fördermittel zur Verfügung. Als Förderquellen kommen auch staatliche Institutionen wie KfW, Förderbanken, Bürgschaftsbanken etc. in Betracht.


Wer kann gefördert werden?

Die Förderung von Vereinen betrifft in der ersten Linie Organisationen, die sich laut Vereinssatzung einem gemeinnützigen Zweck verschrieben haben. Dazu zählen vor allem Sportvereine sowie Vereine mit Jugendarbeit, Initiativen und Projekten zur Integration oder Gleichstellung.

Sehr gute Förderungschancen haben Vereine aus den Bereichen Umweltschutz, Bildung, Soziales und Kultur.

Die Stiftungen können auch innerhalb der Vereinsarbeit ein bestimmtes Projekt unterstützen. Projektbezogene finanzielle Unterstützungen sind besonders vielversprechend auf den Förderungserfolg.


Wie hoch ist die Förderhöhe?

Die Förderhöhe kann unterschiedlich ausfallen.

Vollfinanzierung

Es werden 100 % der Kosten gedeckt.

Festbetragsfinanzierung

Verein erhält als Förderung eine bestimmte Summe zur selbstständigen Einteilung.

Anteilsfinanzierung

Geldgeber setzt einen gewissen Prozentsatz der Kosten fest, für den er aufkommt.

Fehlbedarfsfinanzierung

Eine vorhandene Finanzierungslücke des antragstellenden Vereins wird gedeckt.


Wer kann meinen Verein fördern?

In der Regel sind die Fördermittel zweckgebunden. Das bedeutet, dass jedes Programm, das zur Förderung im Angebot steht, an bestimmte Bedingungen und Voraussetzungen geknüpft ist. Und die Programmkonditionen ändern sich laufend.

Die Suche nach passenden Fördermitteln kann daher zu einer Herausforderung werden. Um sich den allgemeinen Überblick zu verschaffen, kannst du Online-Förderassistent der Förderbank ausprobieren.


Wie stelle ich den Antrag?

Du willst für deinen Verein Fördermittel bekommen? Dann musst du zunächst Überzeugungsarbeit leisten. Denn die potenziellen Sponsoren wollen vorab sehr genau wissen, für welchen Zweck das Geld eingesetzt wird.

Beschreibe deine Zielgruppe

Dein Vorhaben musst du strukturiert zusammenfassen und die Zielgruppe klar definieren.

Das ist wichtig, denn die Identifikation der Zielgruppe liefert wichtige Hinweise für die Auswahl eines möglichen Förderers für deine gesamte Vereinsarbeit bzw. für ein bestimmtes Projekt des Vereins. Werden hier viele Übereinstimmungen und Gemeinsamkeiten in der Zielsetzung entdeckt, steigt die Bereitschaft einer Förderung seitens des Sponsors.

Beachte dabei die genauen Vorgaben zur Antragsstellung der Förderorganisation. Die meisten Stiftungen und Förderer bieten Formular-Antragstellung zum Download auf eigenen Internetseiten an.

Richtlinien vor Kreativität

Es ist ratsam eigene Kreativität den strikten Anweisungen und Richtlinien zur Antragstellung unterzuordnen. Wird die Projektbeschreibung auf einer DIN-A4-Seite verlangt, dann verzichte auf eine bunte Powerpoint-Präsentation oder professionell angefertigte Broschüre.

Ignoriere dabei nicht die Bereiche des Formulars, wo man frei formulieren kann. Nutze diese Chance und beschreibe hier deine Vereinsarbeit und dein ehrgeiziges Vorhaben. So kannst du dich am besten von den anderen Bewerbern abheben.

Geld führt zum Ziel

Der Förderer muss genaue Angaben erhalten, was die Höhe des benötigten Betrages angeht. Außerdem fragt der potenzielle Sponsor nach möglichen Gegenleistungen.

So können beispielsweise Stiftungen nur dann das Geld zur Verfügung stellen, wenn der Antrag deines Vereins zum Stiftungsziel passt. Der Bundesverband Deutscher Stiftungen erteilt dazu genaue Auskunft.


Es ist durchaus möglich, dass Vertreter von Fördermaßnahmen oder Stiftungen direkt auf die Vereine zugehen und mit den Vereinen Kontakt aufnehmen, die als förderungswürdig erkannt werden. Doch bevor das Glück an deiner Vereinstür klopft, kannst du dich aktiv auf die Suche nach passenden Fördermitteln begeben.


Förderung von Sportvereinen ist Landessache

Am Beispiel von Breitensport zeigen wir dir, wie ein Verein eine passende Förderung recherchieren, beantragen und erhalten kann.

Jedes Bundesland in Deutschland bietet immense Summen den Sportvereinen an, um die bestmöglichen Konditionen für die Entwicklung des Breiten- und Leistungssports im Land zu gewährleisten. Alleine in Bayern plante die Landesregierung 115 Millionen Euro für die Förderung der bayerischen Sport- und Schützenvereine im letzten Jahr ein.

Hier kannst du dich über die Fördermöglichkeiten in deinem Bundesland informieren. An wen sollst du dich wenden? Wo findest du die Richtlinien und Voraussetzungen zur Förderung? Gibt es Anträge zum Download, die von der Landesregierung bereitgestellt sind?


Baden-Württemberg

Die Anträge auf Zuwendungen und Förderungen sind im Land Baden-Württemberg beim Landessportverband zu stellen.

Die Zuwendungen werden bis spätestens 31. März des Jahres, in dem die Förderung erfolgen soll, beim Regierungspräsidium Karlsruhe beantragt. Das Regierungspräsidium stellt den Sportverbänden die Fördermittel global zur Verfügung.

Die Verbände des Sports gewähren dann aus den ihnen überlassenen Kontingenten den einzelnen Sportvereinen Zuschüsse für Sportstättenbau und andere Zwecke. Das Ziel dieser Zuwendungen ist, die gesellschaftlichen Eigenkräfte im Bereich Breiten- und Freizeitsport zu stärken.
Die genauen Richtlinien des Kultusministeriums für die Förderung des Sports kannst du hier nachlesen.


Bayern

In Bayern erfolgt die Förderung des Sportbetriebs der Vereine seit 2006 in pauschalierter Form.

Stichtag für die Abgabe von Anträgen auf Gewährung der Vereinspauschale ist der 1. März eines Förderjahres.

Wie wird die Vereinspauschale errechnet? Dafür wird die Gesamtzahl der Mitgliedereinheiten eines Sportvereins mit dem Wert einer Fördereinheit multipliziert.

Mitgliedereinheit

Je mehr jüngere Mitglieder ein Verein hat und je mehr Übungsleiterlizenzen, umso höher wird die Mitgliederzahl nach der folgenden Rechnung gesetzt:

Einfache Gewichtung: Anzahl an erwachsenen Vereinsmitgliedern.
10-fache Gewichtung: Anzahl an Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 26 Jahren.

Anzahl der gültigen anerkannten Übungsleiterlizenzen, die der Verein für seinen Sportbetrieb eingesetzt hat (maximaler Anteil von 4 % der Gesamtmitgliederzahl): pro Lizenz 650-fach Gewichtung; falls eine Übungsleiterlizenz in zwei Vereinen eingesetzt wird, dann gilt 325-fache Gewichtung.

Fördereinheit

Die Fördereinheit wird folgendermaßen berechnet:
Der aktuelle Haushaltsbetrag Bayerns für die Vereinspauschale wird durch die Gesamtzahl der in Bayern gemeldeten Mitgliedereinheiten für Vereine dividiert.

Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen des Freistaats Bayern


Berlin

Der Landessportbund Berlin (LSB) unterstützt mit Förderungen und Zuwendungen Sportvereine und Sportorganisationen. Das spezielle Vereinsentwicklungsprogramm von LSB soll den Breitensport unterstützen und die Entwicklung neuer Sportarten fördern.

Beantragung von Fördermitteln erfolgt mindestens 4 Wochen vor Beginn der Maßnahme.

Die finanzielle Unterstützung können die Vereine in Berlin erhalten, die durch die Senatsverwaltung als förderungswürdig anerkannt sind. Vereine müssen also dem LSB ihre Gemeinnützigkeit nachweisen. Dazu reicht die Vorlage des gültigen Körperschaftsteuer-Freistellungsbescheides mit dem Zweck “Förderung des Sports” aus.

Außerdem müssen die entsprechenden Vorgaben der einzelnen Förderprogramme erfüllt werden. Es gelten die “Besonderen Verwendungsrichtlinien für die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Vereinsentwicklung”.
Erfüllt dein Verein die Richtlinien des LSB, dann steht einem Antrag für die Gewährung zu Zuwendungen nichts im Wege. Dazu musst du noch eine Projektbeschreibung abgeben, wo der Hintergrund und die Zielsetzung deines Projektes erklärt wird.


Brandenburg

Landessportbund Brandenburg (LSB) fördert Sportvereine des Landes mit Zuwendungen und zweckgebundenen Förderungen.

Stichtag für die Abgabe von Förderungsanträgen im Land Brandenburg ist der 15. Januar des jeweiligen Jahres.

Die Antragstellung erfolgt durch den Verein zusammen mit der jährlichen Mitglieder-Bestandsmeldung an den LSB.

Dabei sind die Förderrichtlinien zu beachten. Die Fördermittel werden an die Vereine ausgezahlt, wenn die Verwendungsnachweise geprüft sind. Die Nachweise kannst du in tabellarischer Form zusammenstellen.

In der Anlage 1 bringst du den Nachweis der Vereinsförderung zur Abrechnung der Bezuschussung ÜL, JL, VM und der Ehrenamtspauschale:

In der Anlage 2 ist der Nachweis der Vereinsförderung zur Abrechnung satzungsgemäße Zwecke und Sportgeräte:


Bremen

Bremen fördert Breiten- und Freizeitsport, indem das Land die städtische Sportstätte für die Nutzung bereitstellt und durch direkte Finanzierungshilfen für bestimmte sportliche Aktivitäten. Die Förderung soll die Leistungsfähigkeit der Sportvereine stärken und unterstützen.

Deine Anfragen und Anträge für die Vereinsförderung richtest du direkt an das Sportamt Bremen.
Die Förderanträge sind zum 31. Januar eines jeden Jahres beim Sportamt Bremen einzureichen.

Antrag auf Bezuschussung für eine sportförderungswürdige Maßname


Hamburg

Sportvereine in der Hansestadt unterstützt das Sportamt Hamburg. Die Finanzmittel stellt das Amt jährlich für die Entwicklung des Breitensports bereit.

Es gelten Richtlinien, die du bei deinem Förderungsantrag beachten musst.
Förderungsantrag ist spätestens zum 15. Oktober eines Jahres für Zuwendungen für das folgende Kalenderjahr als Bewilligungszeitraum einzureichen.

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung (Sportverantstaltungen)


Hessen

Zentraler Ansprechpartner für die Sportförderung in Hessen ist der Landessportbund Hessen e.V. Als Dachorganisation fördert und unterstützt LSB Hessen den Sport über alle Altersklassen in seiner gesamten Bandbreite. Um Förderung von LSB Hessen zu beantragen, wendest du dich direkt an die entsprechende Ansprechpartner für Mitgliedsvereine.

Merkblatt Förderung leistungssporttreibender Vereine

Antragsformular Förderung leistungssporttreibender Vereine


Mecklenburg-Vorpommern

Der Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern e. V. ist der Dachverband der Sportvereine des Bundeslandes. Der LSB gewährt den Mitgliedsvereinen eine jährliche Zuwendung für den Breitensport. Die finanzielle Förderung soll Organisation, Absicherung, Durchführung und Ausbau des Übungs-, Trainings- und Wettkampfbetriebes im Sportverein unterstützen.
Es gelten Richtlinien, die du bei deinem Förderungsantrag beachten musst. Für deinen Sportförderungsantrag brauchst du einen Verwendungsnachweis nach diesem Musterformular.


Niedersachsen

Der Landessportbund Niedersachsen e.V. fördert erfolgreiche Sportvereine. Mit dem Förderprogramm “Nachwuchsleistungssport im Verein” will der LSB Niedersachsen besonders erfolgreiche Vereine zur weiteren Unterstützung leistungssportlicher Maßnahmen in anerkannten Schwerpunktsportarten gezielt fördern. Damit wird die Motivation zur nachhaltiger Arbeit dieser Vereine im Leistungssport gestärkt.

Die Kurzbewerbung auf Förderung richtet der Sportverein bei seinem zuständigen Landesfachverband ein.

Stichtag für die Abgabe von Förderungsanträgen in Niedersachsen ist der 1. November des laufenden Jahres.

Richtlinie Förderprogramm “Nachwuchsleistungssport im Verein”


Nordrhein-Westfalen

Landessportbund Nordrhein-Westfalen e. V. hat für Sportvereine ein Online-Förderportal eingerichtet, wo sich Vereine kostenlos anmelden können, um in einem geschützten Raum sicher, komfortabel und transparent die Förderungsanträge ausfüllen zu können.

Als Sportverein oder Mitgliedsorganisation des Landessportbundes NRW kannst du dich beim Online-Förderportal einloggen.

Aktuell können über das Förderportal folgende Förderpositionen bearbeitet werden:

Förderung der Übungsarbeit in Sportvereinen

Erstattung des Verdienstausfalls bei Inanspruchnahme von Sonderurlaub.

Es ist geplant, dass im Laufe des Jahres weitere Förderpositionen in das Online-Portal eingebunden werden.
Fördermöglichkeiten des Landessportbundes NRW, seiner Sportvereine und Sportjugend sind breit aufgefächert und sind im Förderportfolio zusammengefasst.


Rheinland-Pfalz

Die Landesregierung Rheinland-Pfalz stellt den Sportvereinen über den Landessportbund Hausmittel zur Verfügung für die Unterstützung des Breitensports. Ein großer Teil des Geldes wird in die Ausbildung und Honorierung von Übungs- und Jugendleiter investiert.
Für gezielte Förderung und Unterstützung von Sportvereinen in Rheinland-Pfalz gelten die Zuschussrichtlinien des Landes.

Antragsformular Zuschuss Sport- und Pflegegeräte

Antragsformular Zuschuss Sportveranstaltungen


Saarland

Saarland weist gegenüber allen anderen Bundesländern eine Sondersituation im Bereich der Finanzierung des Sports auf.

Der Landessportverband für das Saarland (LSVS) fördert seine Vereine nicht direkt durch Geldzuweisungen an die Vereine. Es findet jedoch eine umfassende Förderung und finanzielle Unterstützung der Sportvereine in indirekter Form statt.

Zum Beispiel durch Bereitstellung und Unterhaltung von Sportstätten, Mittelweitergabe und Personalbereitstellung an die Fachverbände, Beratungs- und Serviceangebot, Bezuschussung von Wettkämpfen, Trainerarbeit, etc.
Für welche Bereiche dein Verein Fördermittel erhalten kann, wo weiterführende Informationen zu finden sind und wer dein Ansprechpartner ist, steht zusammengefasst im Informationsblatt “Zuschuss- und Fördermöglichkeiten für saarländische Sportvereine”.


Sachsen

Sächsische Sportvereine, die Mitglied im Landessportbund Sachsen sind, erhalten eine Finanzierung für die Entwicklung des Breitensports im Bundesland. Sachsen strebt eine flächendeckende Breitensportentwicklung in Vereinen an. Dafür werden Mitteln für Übungsleiter, Wettkämpfe, Trainingslager und Sportgeräte bereitgestellt.

Dein Sportverein soll gegenüber dem Landessportbund Sachsen den Nachweis der Gemeinnützigkeit erbringen und die jeweiligen Projektkriterien erfüllen.

Das Antragsformular für die Breitensportentwicklung lässt sich unkompliziert mit den Hinweisen ausfüllen.

Komplette Unterlagen zur Vereinsförderung in Sachsen sind hier zusammengefasst.


Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt hat jeder Sportverein, sofern er Mitglied im Landessportbund ist, Anspruch auf eine pauschale Förderung zur Absicherung seiner Sportarbeit. Voraussetzung für die Förderung ist neben der Mitgliedschaft im LSB, die Beantragung der Vereinspauschale.

Für die Berechnung der Vereinspauschale werden folgende Ausgaben berücksichtigt:

Ausgaben für Trainer, Übungs- und Jugendleiter

Sachausgaben und Ausgaben für Sportgeräte

Ausgaben für Trainings- und Wettkampfbetrieb, Sportveranstaltungen

Ausgaben für  Fahrtkosten

Die Höhe der Förderung hängt von verschiedenen Kriterien ab. Die detaillierte Erläuterung ist in der Ausführungsverordnung zum Sportfördergesetz nachzulesen.
Die Vereinspauschale beantragst du über die Online-Verwaltungsdatenbank IVY zum 31. Dezember eines jeden Jahres.

Die genaue Auskunft bietet dir die Sachbearbeiterin Pauschalförderung Vereine und IVY Frau Antje Wachholz.

Die erreichst du unter der Telefonnummer 0345 / 52 79 154 bzw. Per E-Mail: wachholz@lsb-sachsen-anhalt.de.


Schleswig-Holstein

Der Landessportverband Schleswig-Holstein e.V. fördert durch gezielte Finanzierung den Breitensport. Die Förderung des Sports ist in Schleswig-Holstein die Aufgabe des Landes, der Gemeinden und der Gemeindeverbände.

Richtlinie über die Förderung des Sports

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung


Thüringen

Der Landessportbund Thüringen fördert Sportvereine mit dem Ziel, ein qualitäts- und ergebnisorientiertes Übungs-, Trainings- und Wettkampfbetrieb zu unterstützen.

Vereine können entsprechend folgenden Kriterien Zuwendungen von LSB erhalten:

Die Anzahl der im Verein tätigen, lizenzierten Übungsleiter und Vereinsmanager;

Die Anzahl der Kinder- und Jugendübungsgruppen ab zehn Kinder pro Angebot;

Für Kooperationsmaßnahmen zwischen Kindertageseinrichtungen und Sportverein bzw. Schule und Sportverein.
In Thüringen erhalten die Vereine im Juni des Jahres die Antragsunterlagen zum Projekt “Vereinsförderung”. Es gilt der Abgabetermin für die Anträge – der 30. Juni.